Home » Heilpflanzen » Basilikum

Basilikum

Zusammenfassung

Basilikum: Aromatische Heilpflanze, welche bei Verdauungsproblemen indiziert ist. Generell wird sie als Kräutertee oder ätherisches Öl angewendet.

Name

Deutscher Name: Basilikum
Lateinischer Name: Ocimum basilicum
Englischer Name: Basil
Französischer Name: basilic, pesto
Portugiesischer Name: manjericão
Italienischer Name: Basilico
Spanischer Name: alhabaca

Famillie

Lamiaceae (Labiatae)

Inhaltsstoffe

–       ätherisches Öl (Timol, Linaol, Cineol, Eugenol)
–       Tannine
–       Flavonoide
–       Kampfer

​Verwendete Pflanzenteile

Getrocknete Blätter, Blüten

​Wirkung (Wirkung des Basilikums)

– Spasmolytisch, desinfizierend

Anwendungsgebiete (Anwendung des Basilikums)

– Verdauungsprobleme: Dyspepsie, Spasmen, Flatulenz (Blähungen), schlechter Atem (als Gurgelmittel), Aphten (als Gurgelmittel), Husten, Bronchitis.

Nebenwirkungen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Kontraindikationen

Schwangerschaft (1. Trimester)

Interaktionen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Namen der Präparate

– Als getrocknete Basilikumblätter in Apotheken und Kaufhäusern zu kaufen. Ätherisches Öl wird in Apotheken verkauft.

*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten

Präparate (galenische Formen)

– Basilikum- Tee

– Basilikum- Auskochung (Dekokt)

– Basilikumöl

Wo wächst der  Basilikum?

Basilikum kommt ursprünglich aus dem tropischen Teil von Asien.

​Bemerkungen

– Der Basilikum ist eine sehr effiziente Heilpflanze bei Verdauungsstörungen, welche gleichzeitig auch noch kulinarische Vorteile zu bieten hat (Geschmack, desinfizierend, verdauungsfördernd).

– Kann gegen Aphten und schlechten Atem auch als Dekokt verwendet werden.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 28.06.2014 verändert.

Themen