Home » Heilpflanzen » Bilsenkraut

Bilsenkraut

Zusammenfassung

Bilsenkraut: Heilpflanze, welche bei Verdauungsbeschwerden indiziert ist (verschrieben unter strenger ärztlicher Kontrolle) und in Form von gebrauchsfertigen Arzneimitteln im Handel angeboten wird.

Name

Deutscher Name: Bilsenkraut
Lateinischer Name: Hyoscyamus niger L.
Englischer Name: black henbane
Französischer Name: Jusquiame, jusquiame noire
Italienischer Name: giusquiamo

Famillie

Solanaceae (Nachtschattengewächse)

Inhaltsstoffe

Alkaloide (Hyoscyamin, Scopolamin)

​Verwendete Pflanzenteile

Getrocknete Blätter (manchmal mit den Früchten)

​Wirkung (Wirkung des Bilsenkraut)

Parasympatholytisch

Anwendungsgebiete (Anwendung des Bilsenkraut)

Krämpfe des Verdauungssystems

*Achtung: Verwenden Sie keine Medikamente auf Bilsenkraut-Basis oder die Pflanze selbst in der Selbstmedikation, dieses Heilmittel muss IMMER von einem Arzt verschrieben werden.

Nebenwirkungen

viele Nebenwirkungen ( Mundtrockenheit, Tachykardie, bei hohen Dosen Halluzinationen, etc.), bitte lesen Sie beim Kauf eines Medikaments die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Spezialisten.

Kontraindikationen

Viele Kontraindikationen (Tachykardiale Arrythmien, Engwinkelglaukom, etc.), bitte lesen Sie beim Kauf eines Medikaments die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Spezialisten.

Interaktionen

bitte lesen Sie beim Kauf eines Medikaments auf Bilsenkraut- Basis die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Spezialisten.

Namen der Präparate

In Form gebrauchsfertiger Medikamente.

Präparate (galenische Formen)

– Trockenextrakt des Bilsenkrauts

Achtung, es darf auf keinen Fall ein Kräutertee aus Bilsenkraut aufgegossen werden, denn das kann  sehr, sehr giftig sein (Gift) und manchmal sogar tödlich enden!

Wo wächst das Bilsenkraut ?

Das Bilsenkraut wächst in Europa und in Asien, wie auch in anderen Regionen der Erde.

Wann sollte das Bilsenkraut geerntet werden?

Die Blätter und Früchte des Bilsenkrauts sollten unserer Meinung nach im Sommer geerntet werden.

​Bemerkungen

– Medikamente, welche Bilsenkrautextrakt enthalten, müssen immer von einem Arzt auf Grund einer ganz bestimmten Krankheitsgeschichte verschrieben werden und sie dürfen auf gar keinen Fall in der Selbstmedikation zum Einsatz kommen.
– Nach unseren Informationen wird das Bilsenkraut heutzutage praktisch nicht mehr bis noch sehr selten in der Apotheke gebraucht.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 03.06.2014 verändert.

Themen