Home » Heilpflanzen » Dill

Dill

Zusammenfassung

aneth-drillDill:  Heilpflanze, die in der Phytotherapie vor allem wegen seiner karminativen Wirkung (insbesondere bei Verdauungsbeschwerden) oft als Tee oder ätherisches Öl verwendet wird.

Name

Deutscher Name: Dill
Wissenschaftlicher Name: Anethum graveolens L.
Englischer Name: dill
Französischer Name: Aneth, fenouil bâtard, faux-anis
Portugiesischer Name: endro, dill
Italienischer Name: aneto puzzolente

Famillie

Apiaceae

Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl, Gerbstoffe

​Verwendete Pflanzenteile

Blätter, Samen oder getrocknete Früchte (Samen)

​Wirkung

Diuretisch, krampflösend, entzündungshemmend

Anwendungsgebiete

Blähungen, Schluckauf, Übelkeit und Erbrechen, Magenverstimmung, Stillen.

Nebenwirkungen

Keine bekannt

Kontraindikationen

Das ätherische Öl ist bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Interaktionen

Keine bekannt

Präparate (galenische Formen)

– Dilltee
– ätherisches Öl aus Dill

Wo wächst diese Pflanze?

Dill wächst vor allem in Europa und Nordamerika, aber auch im Nahen Osten.

Wann sollte man die Pflanze sammeln?

Im Sommer.

​Bemerkungen

Dill ist nicht eine Pflanze, die in der Phytotherapie verwendet wird, kann aber bei Schluckauf oder beim Stillen hilfreich sein (findet man in den Stilltees).

Dill wird ebenfalls in der Aromatherapie als ätherisches Öl verwendet, fragen Sie einen Spezialisten für weitere Informationen um Rat.

pot d'aneth sur ardoise fond blanc 1

Copyright Bilder: Fotolia.com

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 31.03.2015 verändert.

Themen