Home » Heilpflanzen » Galangarhizom

Galangarhizom

Zusammenfassung

Galangarhizom : Heilpflanze, welche zur Behandlung verschiedener Verdauungsbeschwerden oft als Kräutertee angewendet wird.


Name

Deutscher Name: Galangarhizom, Galgant
Lateinischer Name: Alpinia officinarum
Englischer Name: Galangal, Chinese galangal, Chinese Ginger
Französischer Name: Galanga, petit galanga, goa liang (en chinois), galanga officinal
Portugiesischer Name: galanga
Italienischer Name: Galanga

Famillie

Zingiberaceae (Ingwergewächse)

Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl (alpha-Pinene, Cineol, Galangol,.etc.), Tannine, Reizende Stoffe, Flavonoide

​Verwendete Pflanzenteile

Galangarhizom (siehe Foto oben)

​Wirkung (Wirkung das Galangarhizom)

Krampflösend, entzündungshemmend, antibakteriell, stimulierend, Verdauungstonikum

Anwendungsgebiete (Anwendung das Galangarhizom)

Bei Verdauungsbeschwerden, wie Bauchschmerzen, Krämpfe, Blähungen, Erbrechen, Stillzeit (im Kräutertee für die Stillzeit)

Nebenwirkungen

Keine bekannt

Kontraindikationen

Keine bekannt

Interaktionen

Keine bekannt

Namen der Präparate

Kein Präparat bekannt. Im Detailhandel in der Apotheke offen erhältlich, um sich selbst einen Kräutertee zuzubereiten.

Präparate (galenische Formen)

– Galangarhizomtee (Galangarhizomaufguss)

– Galangarhizomdekokt

Wo wächst die Galanga?

Die Galanga wächst vorallem in Asien (tropisch).

Wann kann das Galangarhizom geerntet werden?

Das Galangarhizom wird nach der Regenzeit geerntet.

​Bemerkungen

– Galgant ist eine Pflanze aus der gleichen Familie (Zingiberaceae) wie der Ingwer. So können einige Eigenschaften identisch sein, insbesondere ihre vermeintliche aphrodisierende Wirkung.
– Allerdings wird Galanga vor allem in der chinesischen und indischen Medizin bei Verdauungsstörungen eingesetzt.

galanga-plante

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 29.06.2014 verändert.

Themen