Home » Heilpflanzen » Ginseng

Ginseng

Zusammenfassung

Ginseng: Stimulierende Heilpflanze welche als Stärkungsmittel bei Müdigkeit eingesetzt wird und oft in Form von Tabletten und Kapseln eingenommen wird.

Name

Deutscher Name: Ginseng
Lateinischer Name: Panax quinquerfolium L., Panax ginseng, Panax pseudoginseng.
Englischer Name: ginseng, Siberian
Französischer Name: ginseng, panax ginseng
Italienischer Name: Ginseng

Famillie

Araliaceae

Inhaltsstoffe

– Saponine (Ginsenoside)
– Ätherische Öle

​Verwendete Pflanzenteile

Wurzel (Ginsengwurzel), Beeren

​Wirkung (Wirkung des Ginseng)

– Stimulierend, stärkend, adaptogen, Verringerung der Häufigkeit und der Dauer von Erkältungen (gemäss der Forscher an der Universität Alberta in Edmonton in Kanada im Jahre 2005).

Anwendungsgebiete (Anwendung des Ginseng)

Müdigkeit psychischer oder physischer Art, Stress, Leistungsabfall, Genesungszeit, Alter, Erkältung (Schnupfen,…).

Nebenwirkungen

Durchfall, Nervosität, Verwirrungszustände, lesen Sie die Packungsbeilage.

Kontraindikationen

Bluthochdruck,… , lesen Sie die Packungsbeilage

Interaktionen

keine bekannt (unserer Meinung nach), lesen Sie die Packungsbeilage

Namen der Präparate

– Phytopharma® Ginseng Dragee (extr. 200mg),Biovital ® Ginseng (zusammen mit anderen Komponenten), Geriavit Pharmaton ® (mit anderen Inhaltsstoffen), Ginsana ®, Ginseng Arkocaps ®, Supradyn® Vital 50+.
Fragen Sie das Apotheken- Team nach weiteren Ginsengpräparaten und nach der Posologie.

*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten

Präparate (galenische Formen)

– Ginsengtabletten (oder Dragees)

– Ginsengkapseln

– Auskochen des Ginseng

– Ginsengampullen (flüssige Form)

Wo wächst der Ginseng?

Der Ginseng wird in Südostasien kultiviert. Das Herkunftsland ist Korea.

​Bemerkungen

– Diese Heilpflanze hat verschiedene Vorzüge, wie z.B. seine stärkende Wirkung, sowie auch eine verbesserung der Gedächtnisleistung, eine Verminderung von Muskelschmerzen, seine Dauer und Häufigkeit verminderndeWirkung bei Erkältungen sowie auch einen stimulierenden Effekt auf die Geschlechtsorgane. Man nimmt an dass Ginseng auch eine Wirkung auf das schlechte LDL haben könnte.
– Der Ginseng ist also sehr zu empfehlen, vorallem für Personen welche sich psychisch oder physisch fragil fühlen und vorallem bei älteren Leuten und in der Genesungszeit. Sprechen Sie mit ihrem Apotheker oder Arzt, um mehr Informationen zu erhalten. Er wird ihnen ein geeignetes Ginsengpräparat geben.
In der Küche kann ca.1g Ginsengwurzel auf die Gerichte gerieben werden.
– Lange Zeit war die Wurzel der am häufigsten verwendete Teil des Ginsengs (ist es zum Teil heute noch). Diese Studien haben dennoch gezeigt, dass die Beeren des Ginsengs mehr Ginsenoside enthalten, als die Wurzeln.
– Eine koreanische Studie hat eine signifikante Wirkung von Ginseng für die Behandlung von leichten bis mässigen erektilen Dysfunktionen beim Mann gezeigt. Forscher der Universität Yonsei College of Medicine in Seoul (Südkorea) habe Ende 2012 im „International Journal of Impotence Research“ eine Studie publiziert.
Ginseng kann sich bei Patienten mit einer leichten bis mässigen erektilen Dysfunktion zu einer nützlichen Alternative zu chemischen Medikamenten auf dem Markt (Viagra, Cialis, Levitra und ihre Generika) entwickeln. Der Panax ginseng kann insbesondere bei Männern empfohlen werden, die unter Nebenwirkungen der klassischen Medikamente oder unter Kontraindikationen wie gewisse kardiovaskuläre Krankheiten leiden.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 29.06.2014 verändert.

Themen