Home » Heilpflanzen » Goji-Beeren

Goji-Beeren

Zusammenfassung

Es handelt sich um eine Heilpflanze, die reich an Vitaminen und Mineralien ist. Sie wird bei Fällen von Gedächtnisstörungen verwendet. Sie kann in Form eines Wasser-Extraktes, direktem Verzehr oder in Form Tabletten verwendet werden.


Name

Deutscher Name: Goji-Beeren, Bocksdorn
Lateinischer Name: Lycium chinense (chinesischer Bocksdorn), Lycium barbarum (gemeiner Bocksdorn)
Wir kennen zwei Hauptgattungen des Bocksdorns.
Englischer Name: wolfberry, goji Berry, mede berry, barbary matrimony vine,
Französischer Name: baies de Goji, “gou chi zi”, lyciet de Chine, épine du Christ
Portugiesischer Name: Goji, bagas de goji
Italienischer Name: goji, bacche di goji
Spanischer Name: Goji, Bayas de Goji, Cerezas de Goji, Bayas milagro, Bayas de la felicidad

Famillie

Solanaceae

Inhaltsstoffe

Vitamine (C, E, B1, B5….), Pro-Vitamin A, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidantien Carotinoide (Beta-Carotin und Zeaxanthin), Karotinoide, Polysaccharide, Beta-Sitosterin

Verwendete Pflanzenteile

Früchte

Wirkungen

Antioxidans, stimulierende Wirkung, Verbesserung der neuropsychologischen Leistung (Gedächtnis), adaptogen

Anwendungen

Cholesterin
Alzheimer, durch seine Wirkung gegenüber dem Gedächtnis. Jedoch sind bis zum heutigen Zeitpunkt Studien notwendig, um die Wirkung dieser Heilpflanze gegenüber der Krankheit Alzheimer zu beweisen.
– Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (siehe Anmerkungen) wie Bluthochdruck (in der traditionellen chinesischen Medizin)
– Mögliche Vorbeugung von Diabetes

Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Es wurde ein Bericht von einer möglichen Hepatotoxizität erwähnt, welcher sich jedoch nicht bewährt hat.

Gegenanzeichen

Bei Chemotherapie oder Strahlentherapie

Wechselwirkungen

Mögliche Wechselwirkung mit Vitamin-K-Antagonisten wie Warfarin oder Phenprocoumon (Marcumar) sowie mit sonstigen Blutverdünnern

Zubereitung

– Verzehr der Früchte

Anmerkung: In den Herstellerländern (z. B. China) wird Bocksdorn häufig in Form von frischem Saft getrunken.

– Saft


– Tabletten oder Pulver in Kapseln

– getrockneter Form

– Kapseln: ein- bis dreimal täglich 500 mg

– Tee

Wo wächst diese Heilpflanze?

Der Bocksdorn wächst in mehreren Regionen der Welt.
Genauer gesagt wachsen die beiden Gattungen des Bocksdorn (Lycium chinese und Lycium barbarum) vor allem in China und in der Mongolei, sowie in mehreren anderen asiatischen Ländern (Japan, Nepal, Pakistan usw.).

Wann wächst diese Heilpflanze?

Die Erntezeit der Bocksdornbeeren schwankt je nach ihrem Reifegrad zwischen Spätsommer und Frühherbst.

Hinweise:

– Diese Heilpflanze wird in der traditionellen chinesischen Heilmedizin verwendet. Sie wird besonders häufig von Tibetern im Himalaya genutzt. Um mehr Informationen über die chinesische Heilmedizin zu erfahren, so konsultieren Sie einen Spezialisten.

In China und vor allem in Tibet wird der Bocksdorn sowohl für seinen Nährwert als auch für seine heilenden Eigenschaften geschätzt.

– Manche Leute sind der Ansicht, dass der Geschmack des Bocksdorns dem Aroma der Kranbeere (Cranberry) ähnelt.

– In der westlichen Welt wird diese Heilpflanze häufig zur alternativen Behandlung von Krebs verwendet. Jedoch existiert bis zum heutigen Zeitpunkt noch keine offizielle Studie über die Wirkung dieser Heilpflanze. Es sollte immer von einem Arzt entschieden werden, ob diese Heilpflanze als alternative Behandlung (zur Linderung der Symptome und Nebenwirkungen) eingesetzt werden kann.

-In China werden die Blätter von Goji als Tee verwendet, um das Immunsystem zu stärken.

– Die Beeren von Goji enthalten viel Vitamin C, noch mehr als die Orange.

goji (1)

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 27.06.2016 verändert.

Themen