Home » Heilpflanzen » Kalmus

Kalmus

Zusammenfassung

Kalmus – Echter Kalmus: Auf den Magen agierende Medizinalpflanze mit effizienter Wirkung gegen Magenbrennen, gibt es oft in Form von Kräutertees (Aufgüsse).


Name

Deutscher Name: Kalmus, Echter Kalmus
Lateinischer Name: Acorus calamus L.
Englischer Name: acorus, calamus
Französischer Name: calami, acore vrai
Italienischer Name: Acoro vero

Famillie

Araceae

Inhaltsstoffe

– Ätherisches Öl

​Verwendete Pflanzenteile

Wurzel

​Wirkung (Wirkung des Kalmus)

– Stimulation der Magensekrete, stomatisch, karminativ

Anwendungsgebiete (Anwendung des Kalmus)

– Magenübersäuerung oder Magenbrennen, Verdauungsstörung, Bauchschmerzen

Nebenwirkungen

Keine bekannt

Kontraindikationen

Keine bekannt

Interaktionen

Keine bekannt

Namen der Präparate

In der Schweiz: enthalten in verschiedenen Kräutertees, erhältlich im Apothekenhandel, fragen Sie Ihren Apotheker um Rat.

Präparate (galenische Formen)

Kalmustee (Kalmusaufguss)

– Acerola Trinklösungen

Wo wächst die echte Kalmuspflanze?

Die echte Kalmuspflanze wächst in Europa und in Amerika.

​Bemerkungen

– Der Kalmus ist eine bei Verdauungsstörungen und insbesondere bei Magenbrennen häufig verwendete und zweckmässige Pflanze und ist als  ergänzende wirksame Massnahme bekannt.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 28.07.2014 verändert.

Themen