Home » Heilpflanzen » Papaya

Papaya

Zusammenfassung

Papaya : Eine sehr nahrhafte Heilpflanze mexikanischer Herkunft, welche auf Grund ihres Inhaltsstoffes Papain bei Verdauungsbeschwerden als Kapsel eingenommen wird.


Name

Deutscher Name: Papaya
Lateinischer Name: Carica papaya
Englischer Name: Papaya
Französischer Name: Papaye, fruit du papayer
Portugiesischer Name: mamão-papaia
Italienischer Name: Papaia

Papaya

Famillie

Caricaceae

Inhaltsstoffe

Papain (eine Protease),
Chymopapain, Vitamin C, Zitronensäure, etc.


Bemerkung: Das Papain erhält man, indem man die noch unreifen grünen Früchte anritzt und den Milchsaft erntet.

​Verwendete Pflanzenteile

In der Ernährung (Nahrungsmittel): die Frucht.
In der Pharmakologie (Medizin): Latex reich an Papain.

Andere Teile der Pflanze wie die Blätter, die Wurzlen, etc. werden manchmal auch benutzt.

​Wirkung (Wirkung des Papaya)

Verdauungsfördernd, nahrhaft, (leicht) abführend, Wurmmittel, entzündungshemmend, gegen Zellulite (?).

Anwendungsgebiete (Anwendung des Papaya)

Bei Verdauungsbeschwerden auf Grund eines Mangels gewisser Verdauungshormone. Das Papain, welches in der Papaya enthalten ist, ist ein Verdauungsenzym, welches wirksamer ist als das Pepsin (ein Verdauungsenzym des Menschen) und die aufgenommenen Proteine aufspaltet. Das Papain ist vorallem im alkalischen (basischen) Milieu aktiv.

Andere Anwendungsgebiete: bei Wurmbefall, Zellulite, Verstopfung und vorallem auf Grund seiner Nährwerte (Frucht).

papaye

Nebenwirkungen

Der Milchsaft der Papaya kann eine Dermatitis begünstigen

Kontraindikationen

Schwangerschaft (wegen des Enzyms Papain und nicht beim Essen der Papayafrüchte).

Interaktionen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Namen der Präparate

Fragen Sie ihren Apotheker, um nähere Informationen zur Papaya und dem Papain zu erhalten.

*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten.

Präparate (galenische Formen)

– Papayafrucht

– Kapseln der Papaya (zur Verdauungsförderung)

Wo wächst die Papaya?

Die Papaya ist die Frucht des Papayabaumes. Dieser Baum ist im tropischen Amerika, wie Mexiko oder im Norden von Südamerika, heimisch. Heutzutage wächst der Papayabaum in allen verschiedenen Regionen der Erde.

Wann erntet man die Papaya?

​Bemerkungen

Die Papaya ist eine Frucht, welche in z.B. in Lateinamerika sehr viel konsumiert wird. Vorallem in einem Land wie Brasilien, welches übrigens auch zu den weltweit grössten Produzenten gehört.
In Europa und Nordamerika interessiert man sich vorallem für die pharmakologische Wirkung der Papaya. Speziell der des Papains, welches wie wir bereits weiter oben sehen konnten aus der noch grünen Frucht gewonnen wird.

Das Papain ist ein sehr interessantes Verdauungsenzym und manche benützen es zur Behandlung von Zellulite. Für uns ist es sehr schwierig herauszufinden, ob die Wirkung von Papain gegen Zellulite wissenschaftlich belegt wurde. Doch Sie können, wie so oft in der Medizin, diese Anti- Zellulite Therapie ausprobieren und dann werden Sie nach ein paar Wochen selbst feststellen können, ob Sie eine Verbesserung bemerken. Die verdauungsfördernde Wirkung allerdings ist unbestreitbar (wissenschaftlich bewiesen).

Papaya
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 29.06.2014 verändert.

Themen