Home » Heilpflanzen » Preiselbeeren

Preiselbeeren

Zusammenfassung

Preiselbeeren: Hauptsächlich zur Vorbeugung als Desinfizierung der Harnwege verwendete Medizinalpflanze, gibt es oft in Form von Saft.


Name

Deutscher Name: Preiselbeeren, Preiselbeer
Lateinischer Name: Vaccinium vitis-idaea
Englischer Name: cowberry
Französischer Name: airelles rouges
Italienischer Name: Mirtillo rosso

Famillie

Ericaceae

Inhaltsstoffe

– Hydrochinonglykoside
– Gerbstoffe
– Flavonoide

​Verwendete Pflanzenteile

Beere

​Wirkung (Wirkung des Preiselbeeren)

– Desinfiziert die Harnwege, wirkt zusammenziehend

Indikationen:
– Gegen Harnprobleme wie Blasentzündungen: die Wirkung ist hauptsächlich vorbeugend, die regelmässige Einnahme von Preiselbeersaft (einige dl pro Tag) würde die Häufigkeit von Blasenentzündungen beträchtlich verringern.

– Zur Behandlung von Durchfall

– Hat auch eine nützliche und wohltuende Wirkung gegen Lippenherpes (zusätzliche Nachforschungen sind noch notwendig).

Namen der Präparate

In der Schweiz: Biotta® Saft.

Präparate (galenische Formen)

– Preiselbeer Kapseln

– Preiselbeersaft

Wo wächst diese Heilpflanze?

Die Preiselbeeren wächsen in Europa (Nord).

​Bemerkungen

Die Preiselbeere ist und bleibt eine der wirksamsten und einzigartigsten Medizinalpflanzen. Preiselbeersaft hat eine vorbeugende Wirkung, erwiesen bei Frauen, die an einer Blasentzündung erkrankt sind. Durchgeführte Studien in Finnland haben gezeigt, dass bei Frauen, die regelmässig davon getrunken haben, die Häufigkeit der Erkrankungen an Blasenentzündung stark reduziert worden ist.
Es ist erwiesen, dass die in den Preiselbeeren vorkommenden Moleküle den Zugang der Bakterie Eschericha Coli (Hauptursache von Blasenentzündungen) verändern würden und so die Anzahl und Häufigkeit von Harninfektionen vermindert werden könnten.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 16.04.2015 verändert.

Themen