Home » Heilpflanzen » Rundblättrige Sonnentau

Rundblättrige Sonnentau

Zusammenfassung

Rundblättrige Sonnentau: Heilpflanze mit einem Hustenreiz mildernden Effekt, welche bei trockenem Reizhusten, hauptsächlich als Kräutertee oder in Form von Tropfen eingesetzt wird.

Name

Deutscher Name: Rundblättrige Sonnentau
Lateinischer Name: Drosera rotundifolia L.
Englischer Name: Dew plant, Red rot
Französischer Name: Droséra, drosera, attrape-mouche, rossolis à feuilles rondes
Italienischer Name: Drosera

Famillie

Droseraceae (Sonnentaugewächse)

Inhaltsstoffe

– Flavonoide
– Naphtoquinone und Derivate (zum Beispiel Graphit)

​Verwendete Pflanzenteile

Oberirdische Pflanzenteile

​Wirkung (Wirkung des Rundblättrige Sonnentau)

Antitussiv, expektorierend, bronchospasmolytisch, antimikrobiotisch

Anwendungsgebiete (Anwendung des Rundblättrige Sonnentau)

Reizhusten, Husten, Bronchitis, Verdauungsbeschwerden

Nebenwirkungen

Keine bekannt

Kontraindikationen

Keine bekannt

Interaktionen

Keine bekannt

Namen der Präparate

In der Schweiz sind mehrere Präparate auf Sonnentau- Basis in Apotheken im Handel, unter anderem auch als Homöopathische Arzneimittel. Es gibt Pastillen von Phytopharma® Sonnentau Pastillen.

Da Drosera rotundifolia eine geschützte Pflanze ist, werden die Medikamente hauptsächlich aus einer anderen Spezies als der Drosera rotundifolia nämlich der Drosera madagascariensis hergestellt.
*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten

Präparate (galenische Formen)

– Sonnentau- Kräutertee (vermeiden Sie die Art Drosera rotundifolia zu verwenden, da diese gesetzlich geschützt ist, verwenden Sie andere Arten. Lesen Sie weiter unten).

– Sonnentau- Tinktur (z.B. in Tropfenform verkauft)

Wo wächst der Sonnentau?

Der Sonnentau wächst in Europa, in Russland und in Nordamerika (hauptsächlich in den Bergen).

Wann blüht der Sonnentau?

Die Blüte findet von Juli bis August statt.

​Bemerkungen

Der Rundblättrige Sonnentau ist eine sehr interessante Pflanze bei der Behandlung des trockenen Hustens, vorallem des Reizhustens und wird vorzugsweise in Tropfenform (Urtinktur) eingenommen.

Ausserdem ist es interessant, dass der Rundblättrige Sonnentau eine fleischfressende Pflanze ist und so einen Teil der raren fleischfressenden Pflanzen Europas ausmacht.
Es ist ratsam den Rundblättrigen Sonnentau in freier Natur nicht zu pflücken, da er in freier Wildbahn eine Rarität darstellt und auch dementsprechend von den Behörden geschützt ist (erwerben Sie sich vorzugsweise Fertigpräparate im Fachhandel).

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 29.06.2014 verändert.

Themen