Warzen

Definition

Eine Warze ist wie eine Art kleiner, gurtartiger Tumor in der Form einer Schale von harter Haut. Am häufigsten tritt diese Hauterkrankung an Händen und Füssen auf.


Definition_warzen

Man unterscheidet zwischen folgenden Arten von Warzen:

– Vulgäre Warzen (treten hauptsächlich an den Händen auf)

– Flachwarze (Hände und Gesicht)

– Fussohlenwarze (unterhalb des Fusses)

Warzen sind oft eher ein ästhetisches als ein gesundheitliches Problem. Jedoch sind Warzen wie z.B. die Fussohlenwarze sehr schmerzhaft und benötigen oft eine Behandlung.

Epidemiologie

Es wird geschätzt, dass Warzen bei Kindern überwiegend im Alter zwischen 12 und 16 Jahren auftreten.

In den Industrieländern leiden 22% der Schulpflichtigen an Warzen – wobei hier mehr Mädchen als Knaben betroffen sind.

70% der Warzen treten an den Händen auf.

Ursachen

Warzen werden normalerweise durch einen Virus verursacht: man zählt mehr als 200 verschiedene Papillomaviren (HPV, human papilloma virus), die für das Auftreten von Warzen verantwortlich sind.

Ursachen_warzen

Die Inkubationszeit (Zeit, zwischen Erstkontakt und Auftreten der Erkrankung) kann mehrere Monate betragen. Häufig werden Warzen von einer Person zur anderen übertragen, wie z.B. im Fitnessstudio, Schwimmbad oder im Hotel.

Warzen sind sehr ansteckend und können auf andere Körperbereiche übertragen werden (z.B. Hände, Beine, Gesicht).

Symptome

Die Symptome von Warzen variieren je nach Art der Warze.

Symptome_warzen

– Vulgäre Warze: Ein Auswuchs aus der Haut mit grau-gelber Verfärbung und auf der Oberfläche etwas porös. Die vulgäre Warze kann alleine oder in Gruppen auftreten. Diese Warzenart tritt hauptsächlich an den Händen und Füssen auf und verursacht i.d.R. keine Schmerzen.

Vulgäre Warzen stellen kein Krebsrisiko dar.

– Flachwarze: Wie der Name es schon sagt, handelt es sich um eine flache Warze, deren Farbe im Gegensatz zur vulgären Warze der Haut sehr ähnlich ist.

Diese Warzen entwickeln sich meistens im Gesicht, an den Händen und an den Beinen.

– Fussohlenwarzen (Verrucae plantares): Dies sind Warzen, welche auf der Fussohle oder oberhalb des Fusses auftreten (sie können auch an den Fingern auftreten). Warzen, welche an den Fussohlen sind, können sehr schmerzhaft werden, weshalb eine schnelle Behandlung wichtig ist, um eine rasche Schmerzlinderung zu erreichen.

Behandlung

Hinweis: Die folgenden Behandlungen sind geeignet für Flachwarzen und/oder vulgäre Warzen.

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden zur Heilung von Warzen. Zu den Methoden gehören Anti-Warzenmittel und die Kryotherapie (Vereisung).


1. Ätzende Mittel (chemische Behandlung)

Diese Medikamente, die ohne Rezept erhältlich sind, bestehen aus Salicyl- oder Milchsäure und sind in Form von Lösungen, Crèmen oder Salben erhältlich.

Der Wirkungsmechanismus dieser Substanzen führt durch eine Schuppung zur Beseitigung der oberflächlichen Schicht der Haut.

Medikamente / Salben. Werden in der Apotheke zubereitet: Salicyl-Vaseline (Konzentration der Salicylsäure von 15% bis 20%).

Weiter gibt es sehr stark ätzende Arzneimittel, welche jedoch rezeptpflichtig sind (z.B. Fluorouracil).

Hinweis: Es ist immer ratsam, die gesunden Hautstellen bei der Behandlung einer Warze zu schützen (Aufbringen von Bandagen oder Vaseline um die Warze), da die obengenannten Produkte stark ätzend sind.

Bemerkungen zu den Keratolytika

– Normalerweise muss man diese Produkte auf Basis von Salicylsäure oder Milchsäure während 1 bis 2 Monaten auftragen. Man sollte also eine gewisse Geduld haben.

– Gewisse Spezialisten empfehlen, die Warzen während 10 bis 20 Minuten in heisses Wasser zu tauschen, bevor man ein Keratolytika aufträgt. Wenn Sie die Warze nicht tränken können, können Sie eine heisse, feuchte Kompresse auflegen. Diese Methode erlaubt es, die Wirksamkeit des Keratolytika zu erhöhen: insbesondere diejenigen auf Basis von Salicylsäure.

2. Kryotherapie (Vereisung, Gefriertrocknung)

Hier wird durch Kälteanwendung krankes Gewebe entfernt. Um diese Temperaturen zu erreichen, wird hauptsächlich Stickstoff eingesetzt. Diese Behandlung wird in der Regel in der Arztpraxis durchgeführt, jedoch gibt es auch rezeptfreie Produkte in der Apotheke zu kaufen, welche für Warzen auf den Händen oder Füssen angewandt werden können und sehr effektiv sind.

Bemerkungen zu der Gefriertrocknung:

– Diese Methode ist insbesondere wirksam, wenn die Warze an einem Ort lokalisiert ist, wo die Haut dick ist (z.B. an den Fersen).

Heilpflanzen

Schöllkrautsaft hat einen positiven Effekt bei der Heilung von Warzen. Produkte mit Schöllkraut gibt es in öffentlichen Apotheken ohne Rezept.

Heilpflanzen_warzen

Thuja: Thuja Tinktur oder in Form von Salben hat eine positive Wirkung bei Warzen. Verschiedene Präparate sind auf dem Markt erhältlich. Thuja kann auch in Form von homöopathischen Globuli eingenommen werden zur Behandlung von Warzen.

In der Volksmedizin wird oft erwähnt, dass der psychologische Faktor bei der Heilung von Warzen eine wichtige Rolle spielt. Es wird z.B. gesagt, dass man mit der linken Hand eine Kastanie festhalten soll, um eine Warze zu heilen. Natürlich ist dies ein Phänomen, worüber es keine wissenschaftliche Beweise gibt. Entweder man glaubt daran oder nicht.

Ratschläge

Ratschlaege_warzen– Vermeiden Sie es, in öffentlichen Einrichtungen wie Freibädern, barfuss zu laufen. Tragen Sie zum Beispiel  Flip-Flop‘s.

– Trocknen Sie Ihre Hände und Füsse gut ab, da die Warzen ein feuchtes Milieu lieben, insbesondere wenn sich die Stelle zwischen den Zehen oder Fingern befindet.

– Glauben Sie fest an die Heilung: der psychologische oder Placebo Effekt ist bei der Heilung von Warzen sehr wichtig. Lesen Sie auch die Bemerkungen unter dem Abschnitt Naturheilmittel.

– Wenn Sie im Gesicht Warzen haben, sollte Sie beim Rasieren aufpassen, da die Ansteckung beschleunigt und vereinfacht wird. Man muss die Warze beim Rasieren umrunden und sie schnellstmöglich behandeln.

– Sie sollten wissen, wann Sie einen Arzt konsultieren müssen: z.B. wenn die Warze zu gross ist, wenn sie nach einigen Monaten klassischer Behandlung nicht abheilt, sie schmerzt, sie an kritischen Orten auftritt (Genitalien, Gesicht), es viele Warzen nebeneinander hat oder die Form sehr atypisch ist. In allen Fällen ist es vorteilhaft, einen Arzt zu konsultieren. Gewisse Menschen vermuten, dass eine Warze immer einem Arzt gezeigt werden sollte, damit man ein Melanom ausschliessen kann.

– Eine homöopathische Behandlung auf Basis von Thuja kann in der Behandlung von Warzen sehr wirksam sein.

Wie übersetzt man ​Warzen in andere Sprachen ?
  • Portugiesisch: verrugas

  • Spanisch: verruga

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 20.03.2015 verändert.

Themen