Home » Hausmittel » Aloe-Gel

Aloe-Gel

Anwendung

Um Sonnenbrand oder Verbrennungen ersten Grades auf natürliche Art und Weise zu pflegen und zu beruhigen.

Aloe-Gel
Inhaltsstoffe

– Aloe-Pflanze (Aloe vera), in zahlreichen Geschäften erhältlich. Zum Beispiel in Ihrer Apotheke.

Heilpflanzen_verbrennungen
Zubereitung

– Schneiden Sie ein Aloeblatt vorzugsweise längsweise auf.
– Entnehmen und sammeln Sie den heraustretenden Saft.

Dosierung

– Tragen Sie das Aloe-Gel auf die vom Sonnenbrand betroffene Stelle, die Verbrennung oder die leichte Wunde auf.

Bemerkungen
– Aloe-Vera-Gel enthält rund 99 % Wasser. Der Rest besteht aus Aminosäuren, Vitaminen (A, C und E) und anderen Nährstoffen.
– Im Handel findet man Gele auf Aloe-Vera-Basis, man sollte jedoch wissen, dass das Aloe-Vera-Gel frisch, so wie in diesem pflanzlichen Mittel, noch wirksamer ist.
-Gewisse Spezialisten empfehlen, Stücke oder Scheiben von Aloe in der Gefriertruhe aufzubewahren. Gefrorener Aloe hat eine grössere Wirkung und auch einen analgetischen Effekt bei Verbrennungen.
– Aloe Blätter sind schlecht konservierbar; man vermutet eine Haltbarkeit von 2 bis 3 Wochen im Kühlschrank. Deshalb sollte man die Pflanze erst schneiden, wenn man sie braucht oder eben in der Gefriertruhe aufbewahren.
– Um einen Gel herzustellen, sollten Sie die Blätter an der Basis der Pflanze abschneiden.

aloe_verstopfung

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 21.09.2018 verändert.