Home » Hausmittel » Goldruten-Kräutertee

Goldruten-Kräutertee

Anwendung

– Zur Pflege der Nieren und der Blase. Bei Nierensteinen.

Goldruten-kraeutertee

Inhaltsstoffe

Für eine Tasse Goldruten-Tee benötigen Sie:

– 2 bis 3 g (1 bis 2 Kaffeelöffel) des getrockneten Goldrutenkrauts.
– Ungefähr 200 ml Wasser

* Das getrocknete Goldrutenkraut kann man im Detailhandel in Apotheken finden oder man kann es selbst in der Natur sammeln gehen und es danach zu Hause selbst trocknen.

Zubereitung

– Bringen Sie das Wasser zum Kochen und giessen Sie es zum Goldrutenkraut in eine Tasse.

– Lassen Sie das Gemisch während 10 min. ziehen (um eine genügend hohe Dosis an aktivem Wirkstoff zu erhalten).

Dosierung

– Trinken Sie 3-4 mal pro Tag eine Tasse Goldruten-Kräutertee. Um genauere und persönlichere Dosierungsvorschriften zu erhalten, fragen Sie bitte direkt Ihren Apotheker oder Ihren Arzt. Achtung, vermeiden Sie den Konsum dieses Kräutertees, wenn Sie ein chronisches Nierenleiden haben.

Anmerkungen:
Sie können diesen Tee als Gurgellösung zur Mundspülung verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 27.02.2018 verändert.