Home » Hausmittel » Ingwertee

Ingwertee

Anwendung

– Um sich bei einer Erkältung oder Grippe aufzuwärmen, Schnupfen, Erbrechen und Übelkeit (z.B. aufgrund einer Schwangerschaft oder während einer Chemotherapie), gegen Cholesterin.


Ingwertee

Inhaltsstoffe

Für eine Tasse Ingwertee benötigen Sie:
– 0.5 bis 1 Gramm getrocknete Ingwerwurzel. Sie können auch 3 feine Scheiben frischen Ingwer nehmen
– Etwa 200ml Wasser
– (1 Zimtstange)
– (4 Körner Kardamom)

Zubereitung

– Erwärmen Sie das Wasser bis zum Kochen und fügen Sie dieses den getrockneten Ingwerwurzeln bei. Ergänzen Sie wenn nötig 1 Zimtstange und 4 Kardamomkörner.
– Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen (um eine wirksame Dosis an aktiven Substanzen zu erhalten)
– Filtrieren Sie das Getränk bei Bedarf.

Bemerkungen: wenn Sie frischen Ingwer verwenden, sollten Sie ihn eher 15 als nur 10 Minuten ziehen lassen.

Dosierung

Für jede Indikation gibt es eine angepasste Dosierung. Man sollte z.B. bei Übelkeit 3 Mal täglich 1 Tasse Tee trinken. Fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt um Rat, für eine auf Sie angepasste Dosierung.

Bei Schnupfen oder Husten, sollten Sie 1 bis 3 Mal täglich 1 Tasse trinken.

Bemerkung zur Anwendung von Ingwertee:
„Ich bin ein Anhänger des Ingwertees und trinke 3 bis 4 Mal täglich 1 Tasse. Ich habe immer das Gefühl, dass es mich innerlich aufwärmt und dadurch meine Verdauung fördert. Wenn ein Schnupfen beginnt, bringt es mich zum Nasen putzen und der Schnupfen dauert nicht lange an. Ich bin begeistert zu erfahren, dass er gegen schlechtes Cholesterin wirkt. Als Schlussfolgerung werde ich fortfahren, ihn zu trinken.» Von Amosandrane

Ingwertee

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 06.03.2018 verändert.