Home » Heilpflanzen » Birke

Birke

Zusammenfassung

Heilpflanze, die eine diuretische Eigenschaft besitzt und die bei Harnentzündung hilft. Wird oft als Tee verwendet.


Name

Deutscher Name: Birke, Hängebirke, Birkenblätter
Lateinischer Name: Betula pendula Roth
Anmerkung: Eine weitere Birkenart, die Betula alba (Weißbirke oder Hängebirke) besitzt ähnliche medizinische Eigenschaften.
Englischer Name: birch
Französischer Name: bouleau
Italienischer Name: betulla

Famillie

Betulaceae

Inhaltsstoffe

– Flavonoide
– Gerbstoffe
– Ätherisches Öl
– Saponine

​Verwendete Pflanzenteile

Saft, Rinde, Knospen

​Wirkung

– Diuretisch, desinfizierend, blutreinigend“ (Saft der Birke), entzündungshemmend, antioxidierend, chloeretisch (Knospen der Birke)

Anwendungsgebiete

– Bei Harnentzündung, bei Blasenentzündung (Zystitis), bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, bei Rheuma (vor allem äusserliche Anwendung), Leberprobleme (Knospen), Prävention von Harn- und Nierensteinen

Nebenwirkungen

Keine, lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kontraindikationen

Lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Interaktionen

Keine, lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Namen der Präparate

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Präparate (galenische Formen)

Birkentee

– Birke Kapseln

– Ätherisches Öl der Birke (gegen Steifheit)

Siehe auch: Nieren- und Blasentee

Wo wächst die Birke?

Die Birke ist auf mehreren Kontinenten, d. h. in Europa, Asien oder auch in Nordamerika heimisch. Dieser Baum kann eine Wuchshöhe von 25 Metern oder mehr erreichen.

Wann sammelt man die Birkenblätter?

Birkenblätter können in Europa hauptsächlich am Ende des Frühjahrs (Mai, Juni) geerntet werden.

​Bemerkungen

– Birkenblätter weisen eine starke harntreibende Wirkung auf, deshalb gehört diese Pflanze zu den Bestandteilen des Harntees (Blasen- und Nierentee).

– Der in der wissenschaftlichen Bezeichnung enthaltene Begriff „pendula“ (Betula pendula) stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „hängend“. Er verweist auf die hängenden Zweige dieses Baumes.

bouleau-herbier

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 17.01.2018 verändert.