Home » Heilpflanzen » Echter Schwarzkümmel

Echter Schwarzkümmel

Zusammenfassung

Echter Schwarzkümmel: Es handelt sich um eine Heilpflanze, die gegen Verdauungsstörungen verwendet wird. In der Medizin wird sie auch gegen andere Krankheiten angewendet. Die Anwendung erfolgt häufig in Form von Getreide (einschließlich Mehl) oder ätherischen Ölen.


Name

Deutscher Name: Echter Schwarzkümmel
Lateinischer Name: Nigella sativa
Englischer Name: nigella sativa, fennel flower
Französischer Name: Nigelle cultivée, cumin noir
Portugiesischer Name: cominho-preto, nigela, nigella
Italienischer Name: sesamo nero
Spanischer Name: nigella sativa

Famillie

Ranunculaceae

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle

​Verwendete Pflanzenteile

Samen

​Wirkung (Wirkung des Echter Schwarzkümmel)

Digestive Wirkung, antiviral und immunstimulierend.

Anwendungsgebiete (Anwendung des Echter Schwarzkümmel)

– Verdauungsstörungen wie beispielsweise Blähungen
Bronchitis
– Hitzewallungen bei der Menopause
Heuschnupfen (allergische Rhinitis)
Akne
– Krebs (Vorbeugung, mit positiven Effekten)

Nebenwirkungen

Keine bekannten Nebenwirkungen.

Gegenanzeichen

Keine bekannten Gegenanzeichen

Wechselwirkungen

Keine bekannten Wechselwirkungen

Namen der Präparate

– Schwarzkümmelöl Kapseln
– Ätherisches Öl

Wo wächst Schwarzkümmel?

Echter Schwarzkümmel wächst prinzipiell in Nordafrika (Ägypten, Algerien, etc.) und ebenfalls in Asien.

Wann wächst diese Heilpflanze?

​Bemerkungen

Echter Schwarzkümmel ist eine Heilpflanze, welche äußerst bekannt in Nordafrika ist. In dieser Region wird sie häufig zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten (Akne, Bronchitis, Hitzewallungen, etc.) verwendet.

Weitere wissenschaftliche Studien versuchen die Wirkung dieser Pflanze herauszufinden. Vor allem die Vorbeugung von Krebs wird dabei untersucht. Jedoch ist es noch zu früh zu sagen, ob Echter Schwarzkümmel eine positive Wirkung gegenüber Krebs hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 17.01.2018 verändert.