Home » Heilpflanzen » Echte Sellerie

Echte Sellerie

Zusammenfassung

Echte Sellerie- Selleriesamen: Heilpflanze, welche eine harntreibende Wirkung hat und vorallem bei Blasenentzündung als Tee (Selleriesamen) indiziert ist.


Name

Deutscher Name : Echte Sellerie
Lateinischer Name : Apium graveolens L.
Englischer Name : celery
Französischer Name : céleri, graines de céleri
Italienischer Name : Sedano

Famillie

Apiaceae

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle
Kumarine
Flavonoide

​Verwendete Pflanzenteile

Selleriesamen (>>siehe Foto) und manchmal die Selleriestängel

​Wirkung (Wirkung des Echte Sellerie)

Harntreibend, Antiseptikum der Harnwege, antirheumatisch

Verdauungsfördernd

Anwendungsgebiete (Anwendung des Echte Sellerie)

Blasenentzündung, Harnwegsinfekte, Bronchitis, Arthritis, Gicht

Nebenwirkungen

Kontraindikationen

Schwangerschaft, Nierenprobleme

Interaktionen

Namen der Präparate

Fragen Sie Ihre Apotheke.

Präparate (galenische Formen)

– Selleriesamentee
Zubereitung: 1.5g Selleriesamen pro Tasse Tee

– Selleriesamen- Urtinktur

– Selleriesamenpulver

Selleriesaft

Wo wächst der Sellerie?

Der Sellerie wächst in Europa. Sellerie erreicht eine Höhe zwischen 30 und 100 cm. Es handelt sich um eine zweijährige Pflanze. Die Pflanze gedeiht in Feuchtgebieten.

Wann wird der Sellerie geerntet ?

Der Sellerie wird im Sommer und im Herbst geerntet. Die Blütezeit findet in Europa in der Regel von April bis Oktober statt.

​Bemerkungen

– Der Sellerie wird vorallem als Nahrungsmittel als Gemüse gebraucht, wobei sein medizinischer Nutzen weniger bekannt ist. Für seinen Einsatz in der Pflanzenheilkunde werden vorallem die Selleriesamen verwendet, welche reich an ätherischem Öl sind. Bei Blasenentzündung wird der Konsum dieser Samen z.B. als Selleriesamentee empfohlen. Die Stangen oder Stiele des Sellerie, die als Gemüse oder als Saft verzehrt werden können, sind manchmal als natürliches Heilmittel gegen Gicht angezeigt. Die empfohlene Tagesdosis liegt in diesem Fall bei einer Menge, die 4 Selleriestangen entspricht.

– Die Äste werden ebenfalls verwendet, vor allem in Form des Saftes.
Es gibt verschiedene Variationen von Sellerie: echter Sellerie (Apium graveolens var. graveolens), Bleichsellerie (Apium graveolens var. dulce), Knollensellerie oder Sellerierübe (Apium graveolens var. rapaceum) und Schnittsellerie (Apium graveolens var. secalinum).

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 21.11.2018 verändert.