Home » Heilpflanzen » Erdbeeren

Erdbeeren

Zusammenfassung

Es handelt sich bei der Erdbeere um eine Heilpflanze, die eine besondere Wirkung gegenüber Durchfall hat. Sie wird häufig in Form von Tee verwendet.

Name

Deutscher Name: Erdbeere, Walderdbeere
Lateinischer Name: Fragaria vesca L.
Englischer Name: wild strawberries
Französischer Name: Fraisier, fraisier des bois, fraise des bois, fraisier sauvage
Italienischer Name: Fragaria vesca
Spanischer Name: frutilla silvestre

Famillie

Rosaceae

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe, Flavonoide, ätherisches Öl und Vitamin C

​Verwendete Pflanzenteile

Blätter

​Wirkung

Antidiarrhoikum, adstringierend und Diuretikum

Anwendungsgebiete

Durchfall
– Magen-Darm-Probleme

Nebenwirkungen

Mögliche Allergie gegen Erdbeeren

Kontraindikationen

Allergie gegenüber Erdbeeren

Wechselwirungen

Keine bekannten Wechselwirkungen

Präparate

– Walderdbeeren-Tee (z.B. 1 Gramm pro Tasse

– Die Blätter und Wurzel der Walderdbeere abkochen

Wo wächst die Erdbeere?

Die Erdbeere wächst in Europa und anderen Orten auf der Welt (überwiegend in der nördlichen Hemisphäre). Die Erdbeere wächst auf einer Höhe bis zu 1.500 Metern.

Wann wächst die Erdbeere?

Die Erdbeere wächst überwiegend im Frühling und im Sommer.

​Bemerkungen

In der Phytotherapie werden häufig die Blätter der Erdbeere und in einigen Fällen auch die Wurzel verwendet. Die Erdbeere ist eine Heilpflanze, die gegen Durchfall helfen kann und wird in Form von Tee verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 18.01.2018 verändert.