Home » Heilpflanzen » Guaco

Guaco

Zusammenfassung

Guaco: Es handelt sich um eine Heilpflanze, die gegen unterschiedliche Krankheiten wie beispielsweise Husten, Bronchitis, Krämpfe, Durchfall, Candidiasis, Allergien, etc. verwendet


Name

Deutscher Name: Guaco
Lateinischer Name: Mikania glomerata
Englischer Name: guaco
Französischer Name: guaco
Italienischer Name: guaco

Famillie

Asteraceae

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle, Gerbstoffe, Saponine, Bitterstoffe, Cumarine, Guacosídeo.

​Verwendete Pflanzenteile

Blätter

​Wirkungen Guaco

Hat eine entzündungshemmende Wirkung, der Vasokonstriktion der Bronchien (Bronchodilatatoren), schleimlösend, Spasmolytika, und eine kleine Wirkung gegenüber Bakterien, was wissenschaftlich bewiesen ist.

Anwendung

– Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Husten, Asthma und Allergien.
Durchfall und bei Krämpfen
– Leishmaniose und Trypanosomiasis
– Candidiasis (intern und extern)

Nebenwirkungen

Diese Heilpflanze kann Übelkeit bei einer erhöhten Dosierung verursachen. Darüber hinaus kann es Bluthochdruck (Hypertension).

Gegenanzeigen

Menschen, die überempfindlich gegenüber Cumarine, Personen mit Leberproblemen und Blutgerinnungsprobleme (Vitamin-K-Antagonisten) sollte diese Heilpflanze nicht verwendet werden.

Bis zum heutigen Zeitpunkt existiert noch keine belegte Studie, jedoch sollte diese Heilpflanze nicht von schwangeren und Kindern unter einem Jahr verwendet werden.

Wechselwirkungen

Studien haben gezeigt, dass eine eventuelle vorteilhafte Wirkung mit Antibiotika bei der Behandlung von Streptokokken besteht.

Diese Heilpflanze hat einen hohen Anteil an Cumarin, weshalb eine gleichzeitige Behandlung mit Antikoagulantien vermieden werden sollte.

Präparate

– Alkohol Extrakt (Tinktur)

– Flüssiges Extrakt (Infusion)

– Guaco Sirup

– Crème

– Salbe

– Umschläge

Wo wächst Guaco?

In der Regel wächst diese Heilpflanze in Südamerika. Besonders im Südosten Brasiliens, wächst diese Heilpflanze in den Wäldern.

Wann wächst Guaco?

6 Monate nach der Pflanzung, wenn die ersten Blätter blühen.

​Bemerkungen

Guaco ist eine Heilpflanze, die vor längerer Zeit von den Indianern gegen Schlangenbisse verwendet wurde. Eine 2006 durchgeführte Studie hat gezeigt, dass diese Heilpflanze keine Wirkung gegenüber einem Schlangenbiss hat. Jedoch haben zwei andere Studien gezeigt, dass mit einem flüssigen Guaco Extrakt durchgeführt wurde, eine Wirkung gegenüber einem Schlangenbiss gezeigt hat. Es müssen jedoch weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um alle Wirkungen dieser Heilpflanze zu beweisen.

Siehe auch: Husten

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 23.01.2018 verändert.