Home » Heilpflanzen » Lorbeer

Lorbeer

Zusammenfassung

Heilpflanze, welche hauptsächlich bei Verdauungsproblemen und bei rheumatischen Beschwerden eingesetzt wird. Sie wird als ätherisches Öl oder als Creme angewendet.


Name

Deutscher Name: Lorbeer
Lateinischer Name: Laurus nobilis
Englischer Name: bay, bay laurel
Französischer Name: laurier
Italienischer Name: alloro
Portugiesischer Name: louro

Famillie

Lauraceae

Inhaltsstoffe

– Ätherisches Öl ( Cineol, Linalool,…)
– Fettes Öl
– Sesquiterpene

​Verwendete Pflanzenteile

Blätter und Früchte

​Wirkung (Wirkung des Lorbeer)

– Fördert das Einsetzen der Menstruation, aromatisch, belebendes Stärkungsmittel

Anwendungsgebiete (Anwendung des Lorbeer)

– Verdauungsprobleme, Rheuma, Paronychie (Entzündung des Nagelwalls), Furunkeln, Pilzinfektionen, Hautkrankheiten, Bronchitis

Nebenwirkungen

keine (unserer Meinung nach)

Kontraindikationen

Allergische Dermatitis. In der Schwangerschaft und Stillzeit sind ätherische Öle generell kontraindiziert!

Interaktionen

keine (unserer Meinung nach)

Präparate (galenische Formen)

– Lotionen, Cremen oder Balsame auf Lorbeer- Basis

– Lorbeer-Tee

Lorbeerblätter-Dekokt

– Ätherisches Öl des Lorbeers

Wo wächst der  Lorbeer?

Lorbeer wächst insbesondere in Europa (hauptsächlich im Mittelmeerraum) und auf dem amerikanischen Kontinent. Die Heimat der Pflanze ist der östliche Mittelmeerraum.
Lorbeer kann auch in einem Topf angepflanzt werden. Der Vorteil, vor allem in Regionen mit kalten Wintern, besteht darin, dass man die Möglichkeit hat, den Lorbeer bei Frost oder extremer Kälte nach drinnen zu holen.

Wann sollten die Blätter geerntet werden?

Man kann die Blätter während des ganzen Jahres ernten.

​Bemerkungen

– Das ätherische Öl des Lorbeers kann sich bei Rheuma als wirksam erweisen. Es wird insbesondere in Form einer Salbe zum Einreiben verwendet. Sie können auch ein wenig ätherisches Öl ins Badewasser geben, um rheumatische Beschwerden zu lindern.

– Lorbeer gehört zusammen mit Thymian und Petersilie zum Bouquet Garni, einer Zusammenstellung aromatischer Pflanzen, die in zahlreichen Rezepten der französischen Küche verwendet wird. Ein Bouquet Garni kann außer aus den oben erwähnten 3 Heilpflanzen auch aus anderen Heilpflanzen zusammengestellt werden.

– Meistens ist es besser, getrocknete Lorbeerblätter zu verwenden, denn im frischen Zustand haben sie einen leicht bitteren Geschmack.

Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 30.01.2018 verändert.