Home » Heilpflanzen » Stevia

Stevia

Zusammenfassung

Eine in Südamerika heimische Heilpflanze mit harntreibenden und antidiabetischen Eigenschaften, welche hauptsächlich als Zucker oder Kapseln angewendet wird.


stevia-b
Name

Deutscher Name: Stevia
Wissenschaftlicher Name: Stevia rebaudiana
Englischer Name: stevia
Französischer Name: stevia, stévia
Portugiesischer Name: stevia
Italienischer Name: stevia

Famillie

Asteraceae (Compositae)

Inhaltsstoffe

– Stevioside
– Rebaudiosid
– Flavonoide
Anmerkungen:
Steviosid und Rebaudiosid wurden 1931 zum ersten Mal von zwei französischen Chemikern isoliert.
Steviosid ist aufgrund seiner gesundheitsfördernden Wirkung das wichtigste Molekül.

stevia-2016

Verwendete Pflanzenteile

Blätter

Wirkung (Wirkung des Stevia)

– Antidiabetikum ( bestätigende Studien sind für diese Indikation noch nötig, denn es fehlt an klaren Beweisen), Süssstoff ( Verwendung als Süssstoff, siehe auch unter Bemerkungen weiter unten), Diuretikum

Anwendungsgebiete (Anwendung des Stevia)

– Bluthochdruck, Diabetes, Prädiabetes, (Depression, Übergewicht),

stevia-feuilles

Nebenwirkungen

Kann den Herzschlag beschleunigen, Allergien. Im Übermass kann Stevia einen niederen arteriellen Blutdruck provozieren (lesen Sie auch den Abschnitt weiter unten “Bemerkungen”, um die maximale Tagesdosis pro kg Körpergewicht berechnen zu können).

Kontraindikationen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Interaktionen

In grossen Mengen konsumiert kann Stevia die Wirkung von Diabetes- und Blutdruckmedikamenten beeinflussen.

Namen der Präparate

Verschiedene Spezialitäten, zum Beispiel Steviasol® (Pulver, Flüssigkeit, Tabletten) oder Biotan® Stevia Kaahee. Fragen Sie in der Apotheke nach einer gezielten Beratung.

*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten

Präparate (galenische Formen)

– Steviapulver

– Steviakapseln

– Flüssige Stevia (Stevialösung)

– Steviaextrakt

– Steviatee ( diuretische Wirkung)

Wo wächst die Stevia ?

Süßkraut wächst von Natur aus wild im Osten von Paraguay. Heute wird es auch in anderen Regionen der Welt angebaut, wie z. B. in Brasilien, in Zentralamerika, in den USA, in Asien und in Israel.
Süßkraut ist ein kleiner Baum, der keinen Frost verträgt und deshalb hauptsächlich in subtropischen Regionen mit einem eher feuchten Klima gedeiht.
Dieser Baum kann auch im Gewächshaus gezüchtet werden, wie es z. B. in Kanada praktiziert wird.

Bemerkungen

– Stevia wird vorallem bei übergewichtigen Kindern und bei Personen mit Bluthochdruck als Süssstoff eingesetzt. Für Diabetiker ist es ratsamer Saccharin oder Aspartam zu verwenden. Süßkraut besitzt eine Süßkraft, die etwa dreihundertmal so stark ist wie die Süßkraft des Zuckers (Saccharose). Süßkraut hat keine Kalorien.

– Die Guarani Indianer von Paraguay verwendeten Süßkrautblätter vor allem zum Süßen des Mate, einer Pflanze mit bitterem Aroma, die ebenfalls in Südamerika heimisch ist.

– Süßkraut wird in Japan sehr häufig verwendet. Insbesondere hat ein japanisches Unternehmen zu Beginn der 1970er Jahre Süßkraut zum ersten Mal vermarktet. In den USA ist Süßkraut erst seit 2008 auf dem Markt erhältlich. Vorher waren Süßungsmittel auf Stevia-Basis nicht zum Verkauf zugelassen.

– 2006 wurde Stevia von der WHO als unbedenkliches Süßungsmittel anerkannt.


Sodas und Stevia, Coca Cola Life
Die Gesellschaft Coca Cola hat die Marke Coca Cola Life (grüne Verpackung) in mehreren Ländern wie z.B. in der Schweiz und Frankreich lanciert. Sie verwenden zum Süssen Stevia, zumindest teilweise. Coca Cola Life ist ein Gemisch aus Steviaextrakt und Zucker. Gemäss der amerikanischen Firma hat Coca Cola Life 30% weniger Kalorien als das normale Coca Cola (nicht Zero und nicht Light). Anders gesagt: in einem Liter Coca Cola hat es normalerweise 27 Würfelzucker; im Coca Cola Life hingegen 16 Stück.

In gewissen Ländern wie Argentinien, ist Coca Cola Life aufgrund eines grossen Misserfolges in den Jahren 2012-2014 verschwunden. Anfangs 2015 konnte man in Buenos Aires kein Coca Cola Life mehr finden.

– Vielleicht ist es wichtig zu sagen, dass das Süssen Ihres Kaffees mit Stevia seinen Kaffeegeschmack verändert « infiziert » (jedenfalls für gewisse Personen), dies könnte ein Hindernis für die Nutzung dieser doch sehr interessanten Pflanze sein.

– Als Kräutertee wirkt die Stevia diuretisch (harntreibend).

Es ist sehr interessant zu wissen, dass die maximale Dosis Stevia pro Tag 5.5mg pro kg Körpergewicht beträgt. Beispiel: Ein Kind von 20kg sollte nicht mehr Stevia als 110mg pro Tag konsumieren.

Bilder: Creapharma.de, Fotolia.com

Stevia, Stevia rebaudiana, Suesskraut
Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 07.02.2018 verändert.