Home » Heilpflanzen » Weiße Taubnessel

Weiße Taubnessel

Zusammenfassung

Es handelt sich um eine Heilpflanze, die eine adstringierende Wirkung gegenüber Magen-Darm-Störungen hat. Sie wird häufig in Form von Tee oder Dekokt verwendet.


lamier-blanc-haut
Name

Deutscher Name: Weiße Taubnessel
Wissenschaftlicher Name: Lamium album L.
Englischer Name: white nettle
Französischer Name: lamier blanc, ortie blanche, ortie morte, ortie lavonoïdes
Portugiesischer Name: urtiga-branca
Italienischer Name: falsa ortica Bianca
Spanischer Name: ortiga muerta, ortiga blanca

Famillie

Lamiaceae

Inhaltsstoffe

– Monoterpene Glykoside
– Gerbstoffe
– Schleim
– Flavonoide

​Partes utilizadas

Sumidades floridas (partes aéreas).

​Verwendete Pflanzenteile

Blüte

​Wirkungen

– Adstringierend, schleimlösend.

Anwendung

Innerliche Anwendung:
– Gynäkologische Beschwerden wie Weißfluss oder Vaginalausfluss (Leukorrhoe) sowie übermäßige Regelblutungen, Magen-Darmbeschwerden, wie z. B. Durchfall, Blasenstörungen.

Äußerliche Anwendung:
– Juckreiz auf der Kopfhaut (äußerliche Anwendung), wie z. B. bei Haarschuppen.

lamier-blanc-une

Nebenwirkungen

Keine bekannten Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

Keine bekannten Gegenanzeigen

Wechselwirkungen

Keine bekannten Wechselwirkungen

Präparate

– Infusion (30g/L – innere Anwendung)

– Dekokt (50g/L – äußerliche Anwendung)

Wo wächst die weiße Taubnessel?

Die Weiße Taubnessel wächst vor allem in Europa und in Asien.
Sie erreicht eine Wuchshöhe zwischen 20 und 80 cm. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze, d. h. um eine Pflanze, die über mehrere Jahre lebensfähig bleibt.
In Europa findet die Blütezeit der Weißen Taubnessel normalerweise von April bis November statt.

Wann wächst diese Heilpflanze?

Es wird empfohlen, dass diese Pflanze im Sommer geerntet wird. Ein Verwechseln der Weißen Taubnessel mit der Brennnessel sollte vermieden werden. Die weißen Blätter der Weißen Taubnessel, die bei der Brennnessel nicht vorkommen, stellen ein deutliches Unterscheidungsmerkmal dar. Außerdem besitzt die Weiße Taubnessel keine Brennhaare wie die Brennnessel.
Zudem wächst sie häufig im Schatten der Brennnessel.

​Bemerkungen

– Die weiße Taubnessel ist eine seltene Heilpflanze, die gegen Leukorrhea verwendet werden kann.

– Diese Heilpflanze wird auch häufig gegen Diabetes, Gingivitis, Hämorrhoiden, Vaginitis, bei Wunden und Verbrennungen verwendet.

– Neben der Weißen Taubnessel (Lamium album) gibt es noch andere Taubnesseln. Die meisten dieser Arten sind nicht weiß: Die Purpurrote Taubnessel (Lamium purpureum), die Gewöhnliche Goldnessel (Lamium galeobdolon), die Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum) oder auch die Stängelumfassende Taubnessel (Lamium amplexicaule). Alle diese Taubnessel-Arten können als Gemüse verzehrt werden, und jede hat ihren eigenen Geschmack.

lamier-blanc
Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 24.07.2018 verändert.