Home » Heilpflanzen » Weizen

Weizen

Zusammenfassung

Weizen : Heilpflanze, welche bei Atherosklerose und gegen Bluthochdruck in Form von Kapseln oder Tabletten eingesetzt wird.


germes-de-ble
Name

Deutscher Name: Weizen

Wissenschaftlicher Name: Triticum sativum

Englischer Name: wheat germ

Französischer Name: germes de blé, blé germé

Italienischer Name: grano

Famillie

Poaceae (Süssgräser)

Inhaltsstoffe

– Fette ( Linolsäure)

– Essentielle Fettsäuren (Omega-3)

– Vitamin E

– Zink

– Mangan

– Magnesium

– Pantothensäure (Vitamin B5)


​Verwendete Pflanzenteile

Ganzer Weizen oder Weizenkeimöl aus Weizen (Kapsel) extrahiert.

​Wirkung (Wirkung des Weizen)

– Kann zur Verringerung des schlechten Cholesterols (LDL) dienen, Cholesterinregulator, Antioxidans.

Anwendungsgebiete (Anwendung des Weizen)

– Behandlung eines erhöhten Cholesterinspiegels, Atherosklerose, vorbeugende Behandlung, um die Entwicklung eines erhöhten Cholesterinspiegels zu vermeiden, Haarausfall, Hautprobleme (Akne,…), Stärkungsmittel

germedeble

Nebenwirkungen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Kontraindikationen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Interaktionen

Keine bekannt (unserer Meinung nach)

Namen der Präparate

– Phytopharma® Weizenkeime (270mg), Arkocaps® Weizenkeimöl

*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten

Präparate (galenische Formen)

– Weizenkeime, selbst zubereitet (oder z.B. im Joghurt)

– Kapseln auf Weizenkeim- Basis

Wo wächst  der  Weizen?

Der Weizen wächst in ganz verschiedenen Regionen der Erde (Europa, Amerika, Asien,…), er stellt die die Basis der westlichen Ernährung dar (Brot, Teigwaren,…)

Wann sollte die Ernte des Weizen stattfinden?

​Bemerkungen

Weizenkeime sind sehr gesund und als komplementäre Massnahme bei einem zu hohen Cholesterinwert sehr empfehlenswert.

Weiter spielt der antioxidative Effekt des Vitamin E eine nicht zu unterschätzende Rolle in der Prävention von Krebs und Atherosklerose.

Ein paar nützliche Informationen zu den Weizenkeimen (von einem Internetnutzer von Creapharma.ch, Serge aus der Schweiz, August 2008)

Der Weizenkeim ist derjenige Teil des Weizens, welcher am meisten Nährstoffe enthält. Er enthält sehr wertvolle Proteine unter anderem auch Vitamin E. 100g Weizenkeime enthalten 1550 kJ (370 kcal), 29 g Proteine, 46 g Kohlenhydrate und 7 g Fett.

Weizenkeime enthalten auch Linolsäuren, welche den Cholesterolspiegel senken können.

Weizenkeime sind sehr reich an Vitamin C. Sie sind auch reich an Magnesium und Kalzium, welche wir in grossen Mengen zur Muskelkontraktion benötigen.

Weiter sind die Weizenkeime eine einzigartige Eisen- und Folsäure- Quelle.

Weizenkeime sind reich an Vitamin E, welches als Antioxidans das Risiko einer Angina pectoris oder eines Herzinfarkts verringert.

Mit Hilfe der westlichen Ernährungsweise können täglich 10 mg zugeführt werden, wobei der heutige Stand der Forschung eine Minimalmenge an Weizenkeimen auf 40 mg pro Tag ansetzt. Weiter enthalten sie die Vitamine B1, B2, B6, E und PP-

ble-herbier
Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 07.02.2018 verändert.