Home » Heilpflanzen » Zimt

Zimt

Zusammenfassung

Heilpflanze, die bei Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden hilft. Wird oft in der Form von Tee oder Kapseln eingenommen.


cinnamomi
Name

Deutscher Name: Zimt, Zimtrinde
Wissenschaftlicher Name: Cinnamomum verum J.Presl, 1825
Englischer Name: cinnamon
Französischer Name: cannelle
Italienischer Name: cannella
Famillie

Lauraceae

Inhaltsstoffe

– Ätherisches Öl (Zimtaldehyd)
– Schleimstoffe
– Carnosolsäure
– Diterpene

​Verwendete Pflanzenteile

Rinde (Zimtrinde)

​Wirkung

– Wirkt aromatisierend, verdauungsfördernd (motilitätsfördernd), regt den Appetit an, wirkt antibakteriell, fungistatisch und könnte die Menstruation anregen, stimulierend (gegen die Müdigkeit), stärkend.

Anwendungsgebiete

– Bei Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden. Bei Übellkeit und Erbrechen, Zahnschmerzen, Erkältungen, Durchfall, Diabetes (einige Studien haben erwiesen, dass die regelmässige Einnahme von Zimtkapseln eine positive Wirkung auf Diabetes hat, jedoch sind weitere und ausführlichere Studien nötig, um diese Information zu belegen und bestätigen !).

Müdigkeit (Asthenie), Müdigkeit nach einer Grippe.

cannelle-petit

Nebenwirkungen

Für die Medikamente lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Mögliche Allergie auf diese Pflanze.

Kontraindikationen

Innerlich : bei Schwangerschaft. Für die Medikamente lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Allergie auf diese Pflanze.

Interaktionen

Für die Medikamente lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Präparate (galenische Formen)

Tee (Zimt Tee)

– Zimt Kapslen

– Ätherisches Öl

– Tinktur

Wo wächst  der  Zimt?

Der Ceylon-Zimtbaum oder Echte Zimtbaum stammt aus Sri Lanka.
Im Jahr 2006 war Sri Lanka mit Abstand das weltweit wichtigste Erzeugerland von Zimt.

​Bemerkungen

– Zimt ist nicht nur ein Gewürz, sondern auch ein sehr geschätztes Heilmittel, das seit Jahrhunderten eingesetzt wird. Es ist reich an ätherischen Ölen, die bei Verdauungsbeschwerden helfen. Außerdem wird Zimt in der Kosmetik und aufgrund seines Geschmacks und seiner antibakteriellen Wirkung in verschiedenen Zahnpflegeprodukten verwendet.

– Studien haben eine mögliche Wirkung des Zimtpulvers bei Diabetes (Typ 2) nachgewiesen.

Zimt Zanzibar

– Gewisse Personen benutzen Zimt (in Form eines Tees) als Stimulans, z.B. um bei Müdigkeit wach zu bleiben. In diesem Fall kann Zimt den stimulierenden Effekt von Kaffee ersetzen. Kaffee ist manchmal etwas irritierend für das Verdauungssystem (vor allem bei starken Dosen).

Man kann Zimt als Stimulans auch während oder nach einer Erkältung oder einer Grippe anwenden (z.B. als Glühwein).

– Man geht davon aus Zimt um 2 700 v. Chr. von den Chinesen erstmals als Heilmittel verwendet wurde.

cannelle-grand
Das könnte Sie auch interessieren
Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 18.01.2017 verändert.

Themen